Kämpfer…

…durch meine Geschichte habe ich viel Schlechtes erlebt, aber auch viel Gutes. Die Menschen in meinem Leben, mit denen ich eine tiefe Verbundenheit aufgebaut habe.
Kämpfer.

Eine Freundin von mir, ich habe sie bis jetzt noch nie im echten Leben gesehen, aber wir schreiben uns sehr viel, von ihr will ich heute kurz erzählen, weil ich gerade viel über sie nachdenke.
Sie ist so eine tolle Frau. 

Wir haben uns eigentlich über ihren furchtbaren Ex Partner über Facebook kennengelernt. Sie ist vor einiger Zeit mit ihren jungen Jahren an Brustkrebs erkrankt, sie ist Alleinerziehend und hatte damals einen Partner an der Seite der alles nur nicht echt war und sie ekelhaft behandelt hat.

Sie muss wirklich durch die Hölle gegangen sein, ich weiß nicht wie hart es ist unzählige Op’s, Chemotherapie und Bestrahlungen über sich ergehen lassen zu müssen, ständig in Angst zu leben und gleichzeitig den Alltag zu bewältigen. Und trotzdem ist Sie sanft, liebevoll und human geblieben. Sie ist jemand der mir unglaublich viel Kraft schenkt.

Und es gibt noch viele andere die Sachen erleben mussten, von denen man nicht glauben kann das es das gibt. 
Die so einen Überlebenswillen entwickelt haben.

Menschen die ihre Eltern, Partner, Kinder, Geschwister verloren haben.
Menschen die gemobbt, geprügelt, betrogen, schlimme Kindheitserlebnisse hatten, oder schwer missbraucht worden sind in jeglicher Form.

Ich kann leider nicht über euch alle ausführlich schreiben, aber ihr gebt mir Mut, Hoffnung und viel Annahme und ich denke jeden Tag an euch.

Ich möchte all diesen Menschen danken für ihre Offenheit und ihr Vertrauen. 
Das ihr mir eure Geschichte erzählt habt. 

Der Austausch ist so wertvoll, man versteht was es bedeutet ausgegrenzt zu werden, was für Schmerzen und Enttäuschungen man wegstecken muss.
Aber man muss es nicht mehr allein durchstehen.

Gleichzeitig versteht man auch wie es sich anfühlt echt und bewusst zu werden. 
Wie man wie Phönix aus der Asche steigen kann.

Es tut gut Kämpfer zu kennen, sich gegenseitig zu stärken und fallen lassen. Geliebt zu werden in der eigenen Schwachheit. 

Und ich weiß ihr leidet oft unter euch selbst, könnt euch gar nicht so als wertvoll ansehen, beschreibt euch selbst als schwierig, aber das stimmt alles nicht. Ihr seid wunderbare Menschen die in der Lage sind sich selbst zu reflektieren und zu ermutigen.
Unsere Welt ist eine andere und ja die tut oft sehr sehr weh, aber ich möchte gar nicht mehr in meine alte Welt zurück.
Menschen endlich echt sehen zu können, in der Lage zu sein hinter die Kulissen zu blicken, weniger bis zu gar nicht mehr zu werten oder zu verurteilen, mehr Verständnis zu haben ist schön und wertvoll.
Das ist die Art von Liebe die diese Welt viel mehr braucht…

Advertisements

Autor: puzzlelicious

Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s