Taubheit…

…wieder ein bisschen Zeit vergangen. 

Und ich warte immer noch darauf das mein Herz irgendwie heilt. Im Moment fühle ich mich taub, ich kämpfe dagegen an, aber die Fragen über das Leben und den Sinn sind zu tief geworden und ich kann sie nicht mehr wegschieben.

Zur Zeit befinde ich mich an einen absoluten Ruheort. 
Mein Bruder und seine liebe Freundin haben mich für die bevorstehende schreckliche Zeit aufgenommen.

Die Zeit emotional nochmal zu durchleben wie ungefähr vor einem Jahr zerreißt mir mein Herz erneut.

Mit jeder Faser meines Körpers, meines Seins wünsche ich mir meinen Sohn zurück im Leben.

Mein Bruder und seine Freundin haben ein wundervolles Haus mitten in der Natur welches sie mit anderen Leuten teilen. 
Ein Zusammenleben der besonderen Art.

Es ist so viel Ruhe hier und ich bin Ihnen sehr dankbar das ich nicht allein sein muss die nächsten Wochen.

Mein Kopf rast vor Gedanken und gleichzeitig ist er schwer.
Bleierne Müdigkeit und gleichzeitig Mut machen, Hoffnung fassen, passt irgendwie alles nicht zusammen.

Ich habe absolut keine Ahnung wie alles weitergehen soll. 
Im Moment möchte ich kein Leben mehr führen und gleichzeitig doch.

Advertisements

Autor: puzzlelicious

Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s