Warum machst du das eigentlich…

…auch ein Satz den ich öfters gehört habe oder höre.
Warum schreibt man über seine Gedanken und Gefühle.
Warum erstellt man einen Blog.
Warum redet man offen über das was man erlebt hat, über Werte, Meinungen, Gedanken, Ideen, seine Geschichte?
Und dann findet auch noch oftmals ein Austausch mit völlig fremden statt.

WARUM NICHT?
Ich wundere mich immer über diese Frage.
Ich wundere mich über Kritik diesbezüglich, über diverse emotionale Faustschläge die man öfters mal einkassiert.
Ich brauche manchmal echt Tage um mich von solchen Faustschlägen zu erholen.
Ist das notwendig?
Dann denke ich mir sitzen manche Menschen zuhause und überlegen sich, hm wem kann ich denn heute mal so richtig am Arsch gehen?!
Wem kann ich denn heute mal die Laune verderben oder das Gefühl vermitteln er wäre ein Trottel.
Einfach so weil keine Ahnung?!!
Mir ist allgemein vermehrt aufgefallen das es Menschen oft schwer fällt andere sein zu lassen wie sie sind.
Ja vielleicht bin ich auch viel empfindlicher geworden durch meinen Verlust und achte mehr auf den Umgang miteinander.
Mag alles sein.
Wenn man den Menschen ganzheitlich betrachtet besteht er aus Körper, Geist und Seele.
Meine Favoriten sind definitiv die kreativen Gefühlsmenschen.
Die Menschen die das Leben spüren und fühlen wollen und es auf unterschiedlicher Art und Weise zum Ausdruck bringen.
Die Fotografen, Dichter, Künstler, Autoren, Musiker, Tänzer, Träumer, Weltenbummler, Erfinder, die die so oft auf die Fresse fallen weil sie etwas wagen und immer wieder aufstehen,…all jene die in der Lage sind und einen Weg gefunden haben ihre innere Seele zum Ausdruck bringen zu können verzaubern meine Welt, machen Sie schöner, farbenfroh und lebendig.
Mir fällt es manchmal schwer diejenigen zu verstehen die diesen Glanz nicht erkennen können, ihn sogar oftmals nieder machen.
Wie oft werden Gefühlsmenschen als unrealistische Spinner bezeichnet, als die die mal was anständiges machen sollten.
Aber was gibt es anständigeres als wenn man seine Visionen und Träume auslebt, als wenn man tut womit man sich zufrieden, wohl und lebendig fühlt, wem tut man denn damit weh?
Ich weiß gar nicht wo dieser Gesellschaftszwang, dieser Druck Erfolg im Leben haben zu müssen herkommt.
Was ist denn eigentlich überhaupt Erfolg?
Was ist denn ein Leben wie es sich gehört?
Kann man nicht einfach friedlich miteinander leben ohne einander zu schaden, einander zu erniedrigen, zu verletzen?
Natürlich kann man nicht alle toll finden, muss man doch auch gar nicht, aber man kann sie dann trotzdem einfach in Ruhe lassen?!
Man muss nicht verändern, verbiegen, manipulieren oder seine Meinung aufzwingen.
Und ich spreche hier von harmlosen Menschen die die in ihrer kleinen Welt leben, nicht von denen die bewusst bösartig sind und skrupellos zerstören wollen.
Warum ist der Mensch so oft damit beschäftigt was andere tun?
Warum ist der Mensch so oft damit beschäftigt darüber nachzudenken was andere von einem denken.
Passiert mir leider auch noch viel zu oft das ich mir denke, was wird denn jetzt gedacht.
Mag ich aber nicht mehr.
Das Leben ist irgendwann vorbei, einfach so, zack.
Ein Grund um mal etwas lockerer und entspannter zu werden.
Raus aus dem Schneckenhaus, raus aus den angelegten Ketten.
Ich werde einfach weiter vor mich hinschreiben denn mich befreit es.
Für mich fühlt es sich gut an, ich kann damit etwas loswerden was mich einnimmt, manchmal runterzieht und genau das ist die Antwort auf, …warum machst du das eigentlich.

IMG_6312.JPG

 

Advertisements

Autor: puzzlelicious

Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s